Ein starkes WIR gegen Rassismus

Auch Menschen, die sich für eine vielfältige Gesellschaft engagieren, werden zunehmend zur Zielscheibe von Hass und Gewalt. Das dürfen wir nicht zulassen, denn bricht dieses Engagement weg, dann wankt unsere Demokratie.

Wir sind als Gesellschaft gefordert, gemeinsam dagegen anzugehen und unsere plurale Demokratie zu verteidigen.
Die meisten Menschen in unserer Stadt lehnen Gewalt klar ab. Viele sind besorgt angesichts des Hasses und der Hetze, die in öffentlichen Debatten eingezogen sind. Gerade deswegen braucht es als Antwort darauf ein starkes und entschiedenes WIR. Ein Schwerpunkt dabei muss dabei auf der Prävention liegen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel